Lazarilla – geboren circa 8/2016 – 55 cm

Die wunderschöne Podenca braucht Menschen, die ihr Zeit geben und sich mit ängstlichen Hunden auskennen!

Sie wurde nahe einer berüchtigten Zuchtanlage, einer sogenannten Rehala, eingefangen, in der die Hunde unter schlimmsten Bedingungen - oft angekettet in dunklen Verschlägen - gehalten werden. Möglicherweise ist es Lazarilla gelungen zu fliehen. Sie zog eine schwere Kette hinter sich her, die um ihren Hals befestigt war. Im Tierheim ist es gelungen, sie von der Eisenkette zu befreien, die Kette um ihren Hals aber lässt sie sich nicht abnehmen. Ihr fehlt noch gänzlich das Vertrauen zum Menschen.
Im Tierheim von Almansa hat sie keine Chance,  Vertrauen zu erlernen, da sie dort fast immer für sich allein ist und so gut wie nie einen Menschen sieht.

Ich bin sicher, Lazarilla kann ihre Ängste verlieren, wenn man ihr eine Chance dazu gibt.

Wer ist bereit dazu, ihr behutsam und geduldig zu zeigen, wie sich Liebe und Geborgenheit, Vertrauen und Sicherheit anfühlen?

Ihre Blutanalyse hat ergeben, dass sie keine Mittelmeerkrankheiten hat.

LAZARILLA WARTET SEIT  DEM 7. AUGUST  IN DER FINCA DES VEREINS

"HOPE FOR PODENCOS" AUF IHRE VERMITTLUNG! 

hope-for-podencos-circle-lge.png

    Spendenkonto:

    Beate Rost

    IBAN: DE73 1007 0024 0335 0147 00

    BIC: DEUTDEDBBER

    PayPal: beate.rost@t-online.de

    • w-facebook
    • Facebook Social Icon

    ​Follow us on facebook

    © 2019 by Beate Rost